INSTITUTIONS

KUNSTHALLE BASEL

Steinenberg 7, CH-4051 Basel
Transport stops: "Theater" Tram 6 / "Bankverein" Tram 2/8/14

T +41.61.206 99 00
Di, Mi, Fr: 11 – 18 h, Do 11 – 20.30 h, Sa – So: 11 – 17 h

> kunsthallebasel.ch
> BASEL MAP
> GOOGLE MAPS

04.06. > 26.09.

Matthew Angelo Harrison – Proto  

Für seine erste Einzelausstellung in einer europäischen Institution schafft der in Detroit geborene Bildhauer Matthew Angelo Harrison (* 1989) eine monumentale Installation aus 3D-Maschinentechnologie, afrikanischen Artefakten und Materialien von Arbeitergewerkschaften, in der sich die grausame Geschichte des Kolonialismus mit dem formalistischen Erbe des Minimalismus verbindet.


> 10.10.

INFORMATION (Today)  

INFORMATION (Today) zeigt eine Auswahl an internationalen Künstler*innen aus den zwei Generationen nach 1970 – also nach der ursprünglichen INFORMATION-Ausstellung geboren. Für diese Künstler*innen zählt die Verarbeitung und der Umgang mit Datenmaterial zu den Grundlagen ihrer Praxis. Die aktuelle Ausstellung präsentiert ein Spektrum an künstlerischen Positionen, darunter Arbeiten der jüngsten Zeit sowie neu beauftragte Werke in unterschiedlichen Medien (von Skulptur und Malerei bis zu Video und Performance und vom unverkennbar Materiellen bis zum ganz und gar Immateriellen).


08.10. > 23.01.2022

Michaela Eichwald  

Auf das Ganze achten und gegen die Tatsachen existieren

ür den Besuch der Kunsthalle Basel sind ein gültiges CH- oder EU/EFTA- Corona Zertifikat (geimpft/genesen/getestet) und ein amtlicher Ausweis erforderlich.
In allen öffentlich zugänglichen Räumen sind Gesichtsmasken zu tragen.


11.09.2021 > 15.05.2022

Yoan Mudry – Rückwand-Projekt  

Yoan Mudry (* 1990) schafft ein neues Projekt für die Rückwand der Kunsthalle Basel. Die Ästhetik des in Lausanne geborenen und in Genf lebenden Künstlers ist in der Bildsprache der zeitgenössischen Popkultur verankert. Collagenartig stellt er Bilder und Elemente aus Werbe- und Marketingkampagnen, aus der Musik-, Film- und Kunstgeschichte sowie aus den sozialen Median, der Comic- und Emoji-Kultur einander gegenüber. Sein neues Projekt im öffentlichen Raum ist seine bisher grösste Arbeit und bis Sommer 2022 zu sehen.