INSTITUTIONS

FONDATION BEYELER

Baselstrasse 101, CH-4125 Riehen/Basel
Transport stops: "Fondation Beyeler" Tram 6

T +41.61.645 97 00
Täglich, auch an Feiertagen: 10 – 18 h, mittwochs bis 20 h

> fondationbeyeler.ch
> BASEL MAP
> GOOGLE MAPS

> 22.01.2021

Bis 22. Januar 2021 bleiben das Museum, das Restaurant und der ArtShop aufgrund der behördlichen Bestimmungen zur Eindämmung des Coronavirus geschlossen.   

Leider verfallen mit der Schliessung alle für diesen Zeitraum gebuchten Tickets. Sie können Ihre Tickets jedoch, sofern Sie keinen Gratis-Eintritt gebucht hatten, bei uns gegen einen Eintrittsgutschein eintauschen. Bitte senden Sie uns dazu eine E-Mail an info@fondationbeyeler.ch mit Ihren Tickets im Anhang und Sie erhalten einen Gutschein für jedes bezahlte Ticket retour. Wir bedanken uns bei Ihnen für Ihr Verständnis und wünschen gute Gesundheit.


> 28.03.2021

"Der Löwe hat Hunger"  

Sammlungspräsentation

Wie der Löwe, der sich in Henri Rousseaus Gemälde hungrig auf die Antilope wirft, verspüren auch wir in der Fondation Beyeler einen mächtigen Hunger – und zwar auf Kunst: Gerade in so schwierigen Zeiten wie diesen ist es schön, sich daran zu erinnern, wie aufregend und faszinierend Kunst ist. Die neue Sammlungspräsentation zeigt in acht Räumen eine Auswahl legendärer Gemälde und Skulpturen, allesamt Meisterwerke der klassischen Moderne oder der Gegenwartskunst.


10.10. > 17.01.2021

Roni Horn – "You are the weather"  

Fokus Ausstellung

Diesen Herbst präsentiert die Fondation Beyeler das Werk You are the Weather (1994–96) der amerikanischen Künstlerin Roni Horn (*1955). In den 100 Porträts einer jungen Frau begegnet man immer wieder dem gleichen Gesicht im Wasser einer isländischen Thermalquelle.


13.12. > 16.05.2021

Rodin / Arp  

Erstmals in einer Museumsausstellung trifft im Dialog zwischen Auguste Rodin (1840–1917) und Hans Arp (1886–1966) das bahnbrechende Schaffen des grossen Erneuerers der Bildhauerei des späten 19. Jahrhunderts auf das einflussreiche Werk eines Protagonisten der abstrakten Skulptur des 20. Jahrhunderts. Beide Künstler zeichnet eine einzigartige künstlerische Innovationskraft und Experimentierfreude aus. Werke entstanden, die ihre Zeit stark geprägt haben und bis heute aktuell geblieben sind.